Kalbfleisch im Römertopf

Ein Römertopf ist ein poröser Keramiktopf, in dem Fleisch ( mit oder ohne zusätzliche Zutaten) zubereitet werden kann. Vor dem Gebrauch, muss der Römertopf zuerst eine Viertelstunde in kaltes Wasser gesetzt werden. Der poröse Topf nimmt Wasser auf. Während des Kochens des Fleisches verdampft diese Flüssigkeit aus dem Topf. Hierdurch kann das Fleisch ohne Hinzufügung von Fett in eigener Feuchtigkeit zubereitet werden.

Der Römertopf ist empfindlich gegen grosse Temperaturunterschiede. Deshalb darf der Ofen nicht vorgeheizt werden und soll der Römertopf nach der Zubereitung immer auf einem Untersetzer gesetzt werden.

This website uses cookies to record web statistics. By selecting "Allow cookies", you agree to cookies being saved on your system.

Allow cookies.