Rezepte suchen

Ossobuco-Ravioli

Für den Ravioli-Teig:

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Für die Ravioli-Füllung:

  • 300 g vorgegartes Ossobuco ohne Knochen
  • 1 Schalotte
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 Bio-Limette
  • 2 Zweige Majoran
  • 1 Zweig Liebstöckel
  • 4 EL Kalbsfond
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Butter zum Anbraten
  • Frisch geriebenen Pecorino nach Geschmack

Nährwerte

4
30 - 60 minuten
vorgegartes Ossobuco ohne Knochen
**
480
undefined
58
undefined
17
undefined
53
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined

Zubereitung

Die Zutaten für den Ravioli-Teig bis auf das Eigelb mit den Knethaken eines Handmixers auf niedrigster Stufe verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche von Hand zu einem glatten Teig kneten. Den Teig luftdicht in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung das Ossobuco fein würfeln. Die Schalotte schälen und zusammen mit der Paprika ebenfalls fein würfeln. Die Limette waschen, trocknen und die Schale abreiben. Die Limette halbieren und den Saft auspressen. Die Kräuter waschen und trocknen. Die Blätter zupfen und sehr fein hacken. Die Schalotten- und Paprikawürfel in Butter anbraten. Das Ossobuco hinzufügen und mit einem Esslöffel Limettensaft und vier Esslöffeln Kalbsfond ablöschen. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, die Mischung vom Herd nehmen und die Limettenschale und Kräuter untermischen und mit Pfeffer würzen. Die Füllung auskühlen lassen.

Mithilfe einer Nudelmaschine den Teig dünn ausrollen, sodass zwei lange Bahnen entstehen. Je einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der einen Teigbahn mit einem Abstand von etwa vier Zentimetern setzen . Die Teigstellen um die Füllung dünn mit Eigelb bepinseln. Die zweite Nudelbahn bündig auf die erste setzen und jeweils rund um die Füllung gut andrücken. Die Ravioli ausschneiden.

Die Ravioli in kochendem Salzwasser garen. Sie sind verzehrfertig, wenn sie auf der Wasseroberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern verteilen. Nach Belieben mit frisch geriebenem Pecorino bestreuen.

This website uses cookies to record web statistics. By selecting "Allow cookies", you agree to cookies being saved on your system.

Allow cookies.